Das Stadtradeln in Diekholzen läuft noch 5 Tage! Jetzt noch ein paar Kilometer sammeln:

Noch bis zum 12. Juni findet in Diekholzen das Stadtradeln statt und wir sind auch mit unserer Gruppe „Grüne Diekholzen“ dabei. Zusammen mit 5 Radelnden konnten wir schon knapp 500km für unsere Gemeinde „erradeln“.

Da diese Woche, vor allem am Wochenende, noch einmal schönes Radfahr-Wetter wird, haben wir hier nochmal ein paar Ideen, wie ihr diese Woche nochmal ein paar Kilometer sammeln könnt.

  1. Im Internet findet man tolle Ideen für Radtouren, die von anderen Nutzern ausprobiert und geteilt wurden. Hier sind Links zu Radtouren in unserer Gemeinde oder in der Region Hildesheim: https://www.bikemap.net/de/l/2937449/ und https://www.komoot.de/guide/19830/radtouren-rund-um-diekholzen und https://www.hildesheim-tourismus.de/radfahren -> Einfach eine Radtour auswählen, „nachradeln“ und die Kilometer beim Stadtradeln eintragen
  2. Den „Beusterblitz“, das Lastenrad unserer Gemeinde, kostenlos nutzen, um z.B. Einkäufe auch einfach mit dem Fahrrad zu transportieren. Die Ausleihe erfolgt über http://hilde-lastenrad.de
  3. Am 12. Juni lädt der Ortsheimatpfleger der Gemeinde zur Ortsrundfahrt in Diekholzen ein. Der Link zum Veranstaltungshinweis auf der Gemeindewebsite: https://www.diekholzen.de/Start/Ortsheimatpfleger-lädt-zur-Ortsrundfahrt-mit-dem-Fahrrad-ein.php?object=tx,2608.13&ModID=11&FID=2608.1670.1&ort=546.5

Fahrradfahren ist vor allem bei solchem Wetter wie diese Woche toll, macht im Alltagsstress auch einfach mal den Kopf frei und macht, vor allem wenn man zusammen fährt, Spaß! Ganz wichtig ist aber auch, dass dadurch große Mengen an CO2-Emissionen gespart werden können, was auch für die einzelnen Strecken beim Stadtradeln berechnet wird. Zusammen mit dem 9 Euro-Ticket lädt also vor allem dieser Sommer auf kurzen Strecken mit dem Fahrrad und auf langen Strecken mit dem ÖPNV zum Emissionen-Sparen ein.

Es kann sich immer noch fürs Stadtradeln in der Gemeinde angemeldet werden, um unserer Gemeinde zu einer guten Platzierung zu verhelfen: https://www.stadtradeln.de/diekholzen

Die Partnerschaft Combloux-Diekholzen feiert Jubiläum – Und soll dies auch unbedingt in Zukunft tun

Am Himmelfahrtswochenende waren etwa 35 Franzosen aus unserer Partnerstadt Combloux am Mont Blanc zu Besuch, um die Feierlichkeiten anlässlich des 50. Jubiläums aus dem letzten Jahr nachzuholen. Untergekommen sind sie, wie sonst auch immer, bei Diekholzenern, die sich schon lange auf diesen Besuch gefreut haben. Denn einige von ihnen sind schon seit der Entstehung der Partnerschaft oder zumindest seit mehreren Jahrzehnten bei den regelmäßigen Austauschen dabei und freuen sich immer, nach langer Zeit ihre Freunde wiederzusehen. Doch es ist auch keine Seltenheit, dass neue Leute für diese Partnerschaft gewonnen werden und sie nicht mehr missen wollen: Die Offenheit und Herzlichkeit aus beiden Gemeinden, die Freude am Austausch über die Kulturen und vor allem der Gewinn neuer Freundschaften ist ansteckend und verbindet. Dabei ist es nicht einmal notwendig, dass die Franzosen Deutsch sprechen oder die deutschen Gastgeber Französisch sprechen können: Man versteht sich mit Händen und Füßen, Google-Übersetzer oder eben auch manchmal ohne Worte!

Wir Grünen sind sicher, dass solche Städtepartnerschaften, so klein die Kommunen auch sein mögen, wichtig sind für ein friedliches Zusammenleben in Europa. In solchen Zeiten, in denen Krieg vor den Toren Europas herrscht, ist es wichtig, den Austausch zwischen verschiedenen Kulturen am Leben zu halten und Freundschaften zu wahren. Denn von Solidarität, Frieden und Freundschaft lebt Europa – und das beginnt eben auch im Kleinen in unserer Gemeinde!

Umso wichtiger ist es, diese Partnerschaft zu fördern und zu schützen, sodass auch in Zukunft weitere Jubiläen gefeiert werden können.

Aktuell läuft die Organisation in Diekholzen über ein Partnerschaftskomitee in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung und dem Bürgermeister, das unter anderem den Ausflug nach Peine, die Zusammenkunft in Barienrode auf dem Schulhof und den Festabend an diesem Wochenende organisiert hat. Das Komitee wünscht sich aber, mehr Leute für die Organisation oder auch einfach für den Austausch gewinnen zu können, um die doch recht viele Arbeit oder auch nur die französischen Gäste leichter verteilen zu können und den Kulturaustausch noch besser gestalten zu können (für mehr Infos: Mail an jujuy@t-online.de).

Nächstes Jahr an Himmelfahrt fahren die Diekholzener wieder in die schöne Stadt am Mont Blanc und jeder ist eingeladen, dabei Teil dieses Austausches zu werden!

Volle Solidarität mit der Ukraine

Unsere Gedanken, unser tiefes Mitgefühl und unsere Solidarität sind bei den Menschen in der Ukraine, die von einem menschenverachtenden und gewissenlosen Aggressor mit unfassbar viel Leid, Schmerz, Unheil und Tod überschüttet werden.

In Hildesheim finden von der Organisation Pulse of Europe ins Leben gerufene Kundgebungen gegen den Krieg in der Ukraine statt. Wir sind gerne mit dabei, kommen Sie doch einfach auch!

In der kommenden Aufnahmesituation von Flüchtlingen werden wir unterstützen und helfen, wo immer wir können. Bitte helfen auch Sie!

Bürgerinnen und Bürger aus Diekholzen, die einen direkten Beitrag leisten möchten, können sich an Monika Schrot wenden.

Wer mit Spenden unterstützen möchte, der findet viele Informationen im Spendenaufruf des Kreisvorstandes der Grünen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Landes Niedersachsen.